Geröstete Cashewkerne

Cashewnüsse sind ein beliebter Snack. Die Kerne sind in unterschiedlichen Varianten erhältlich, darunter auch in gerösteter Form. Durch die Röstung kommt ihr nussiges Aroma besonders gut zur Geltung. Während sie pur und ungeröstet in der Tendenz eher weich sind, werden die Cashewkerne durch die Röstung schön knackig. Verkauft werden geröstete Cashewkerne meist in 200 Gramm Packungen. Man findet sie aber auch oft als Teil gerösteter Nussmischungen. Geeignet sind sie zum Snacken oder als Topping von Müslis oder herzhaften Gerichten wie Curries oder auf Salaten.

Natürlich kann man die Kerne auch selbst rösten. Dazu nimmt man pure Cashewkerne und röstet sie, am besten in einer Gußeisenpfanne, ohne Fett solange, bis sie den gewünschten Bräunungsgrad erreicht haben. Anschließend kann man sie mit Gewürzen und Salz etwas aromatisieren, wobei man dies im noch heißen Zustand machen sollte. Oder man lässt sie pur.