Startseite » Paranüsse » Paranusskerne

Paranusskerne

Paranusskernen sind auch unter dem Begriff Paranüsse bekannt. Sie stammen aus der brasilianischen Region Pará. Die Nüsse sind verhältnismäßig groß (ca. 5 cm) und erinnern mit ihrer leicht gebogenen Form an Miniaturbananen. Geschätzt werden sie vor allem aufgrund ihres hohen Gehalts an Selen. Schon eine Nuss soll den täglichen Bedarf dieses Spurenelementes sichern. Enthalten sind zudem auch Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium, Zink und Phosphor. Mit einem Fettanteil von 60 bis 70 Prozent sind Paranüsse kleine Kalorienebomben, aber da es sich überwiegend um ungesättigte Fettsäuren handelt, ist ein Konsum in Maßen durchaus gesund.

Erhältlich die Paranusskerne pur oder als Bestandteil diverser Nussmischungen. Meist werden sie in 200 Gramm-Packungen verkauft. Bei einem besonders hohen Bedarf an Nüssen lohnt sich aber durchaus die Anschaffung eines gabzen Kilos. Die Kerne schmecken pur als Snack ebensogut, wie im Müsli oder zerkleinert in einem Salat. Da die Nüsse allesamt aus dem brasililianischen Urwald stammen, sollte man beim Kauf auf das Fairtrade-Siegel achten und am besten Nüsse in Bio-Qualität kaufen.

Paranüsse von verschiedenen Herstellern