Sonnenblumenkerne – klein und gesund

Sonnenblumenkerne
Sonnenblumenkerne. Bildquelle: Lucie Peclova / Shutterstock.com

Ob pur als Snack, auf Brötchen, in Broten, in Gebäck oder als Öl – Sonnenblumenkerne haben sich über viele Jahrzehnte zu einem festen Bestandteil unserer Ernährung entwickelt. Die kleinen, gräulichen Kerne sind nämlich keineswegs nur Vogelfutter. Sie sind schmackhaft, enthalten viele gute Nährstoffe und Fette und sind vielseitig einsetzbar und deswegen so beliebt. Besonders das Öl zählt zu den gefragtesten Ölen in Europa und ist wegen seiner Geschmacksneutralität für alle Gerichte, in denen Öl benötigt wird, geeignet. Sonnenblumenkerne werden aus der Sonnenblume gewonnen. Die großen, ca. 40 Zentimeter breiten Blüten sind strahlend gelb.

mehr

Die Blätter umschließen das Zentrum der Blume, in denen sich die Kerne befinden. Eine Sonnenblume trägt bis zu 2000 Kerne, die je nach Reifegrad ganz hell, weiß gestreift oder schwarz sein können. Sonnenblumen wachsen im Durchschnitt zwischen einem und zwei Metern in die Höhe. Botanisch ist sie eine echte Besonderheit, denn ihr Name ist Programm. Sie ist extrem lichtabhängig und benötigt tatsächlich viel Sonne, um in die Höhe zu wachsen. Damit sie jeden Sonnenstrahl erhaschen kann, dreht die Sonnenblume ihre Blüte immer zur Sonne und verfolgt deren Bewegung den ganzen Tag über, bis sie sich in der Nacht wieder nach Osten dreht. Sie hat ihren Ursprung in Kanada, den USA und Mexiko, wo sie die perfekten Bedingungen zum Wachsen vorfindet. Inzwischen ist die Pflanze aber auf der Erde weit verbreitet und kann überall da wachsen, wo sie ein gutes Sonnenblumenkern-Angebot vorfindet.

Die Sonnenblumenkerne sind leicht zu ernten, wenn die Blüte verwelkt und schließlich getrocknet ist. Sie haben eine dünne Schale, die aber nicht essbar ist. Nach dem Schälen wird der wertvolle, fetthaltige Kern freigelegt, der sofort zur Weiterverarbeitung bereit ist.

Sonnenblumenkerne sind nicht nur lecker, sondern auch richtig gesund. Sie haben viele gute Inhaltsstoffe wie Eiweiß, ungesättigte Fette sowie Mineralstoffe und Vitamine. Der regelmäßige Verzehr der Kerne trägt zu einem gesunden Herz bei, unterstützt die Verdauung und stärkt die Knochen. Das enthaltene Magnesium beugt Muskelkrämpfen und Konzentrationsproblemen vor und das enthaltene Vitamin E wirkt wie eine Verjüngungskur für Haut und Haare.

weniger

Sonnenblumenkerne Kaufempfehlungen

Wir haben Sonnenblumenkerne pur, Sonnenblumenkern-Mischungen und Sonneblumenöle aus diversen Lebensmittelshops nach Bewertungen und Beliebtheit verglichen und für Sie nachfolgend aufbereitet.

Sonnenblumenkerne pur – beste Sonnenblumenkerne zum Snacken nach Nutzer-Erfahrungen

Sonnenblumenkerne mit besten Bewertungen! Gute Erfahrung von Nutzern in Geschmack und Nussqualität.

Babkiny Sonnenblumenkerne geröstet, 4er Pack (4 x 500 g)
  • Die gerösteten Kerne werden in einer speziell entwickelten wiederverschließbaren Verpackung aufbewahrt, um das Produkt frisch und knackig zu halten sowie dessen Aroma und Geschmack zu schützen.
  • Bei der Herstellung werden nur ausgewählte Sonnenblumenkerne verwendet
  • aus Russland
Stanichnie Sonnenblumenkerne, Stanichnie geröstet (400 g)
  • Sonnenblumenkerne, Stanichnie geröstet
  • idealer Snack für Zwischendurch
Angebot

Sonnenblumenkerne-Mischungen – Bestenliste

Die nachfolgenden Sonnenblumenkerne Mischungen sind von Interessenten am ebenfalls am besten beurteilt worden.

Beliebteste Nüsse – ermittelt durch tägliches Durchsuchen verifizierter Käufe auf Amazon.de von diversen Schuh- und Sohlenshops.

#VorschauProduktBewertungPreis
1 Paul´s Mühle Sunflower Peanut Mix 25 kg, Mischung aus Sonnenblumenkernen und Erdnüssen Paul´s Mühle Sunflower Peanut Mix 25 kg, Mischung aus Sonnenblumenkernen und Erdnüssen Aktuell keine Bewertungen 44,90 EUR
2 Salatmischung Früchte und Nüsse - 3kg - Mischung aus Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen, Rosinen,... Salatmischung Früchte und Nüsse - 3kg - Mischung aus Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen,... Aktuell keine Bewertungen 41,90 EUR
3 Lyra Pet® Streufutter 25 kg Vogelfutter 25000 g Wildvogelfutter Vögel Premium Mischung Lyra Pet® Streufutter 25 kg Vogelfutter 25000 g Wildvogelfutter Vögel Premium Mischung Aktuell keine Bewertungen 17,05 EUR
4 Delicaterra Basic-Mix Kernemischung 750g, Mischung aus gerösteten Buchweizen, Kürbiskernen und... Delicaterra Basic-Mix Kernemischung 750g, Mischung aus gerösteten Buchweizen, Kürbiskernen und... Aktuell keine Bewertungen 25,51 EUR
5 Leimüller Vogelfutter Wildvögel 25 kg | Streufutter Winter & Ganzjahres-Futter | Hochwertige... Leimüller Vogelfutter Wildvögel 25 kg | Streufutter Winter & Ganzjahres-Futter | Hochwertige... Aktuell keine Bewertungen 27,99 EUR
6 Ida Plus - Vogelstreufutter ohne Weizen für Wildvögel & Vögel - Winterstreufutter - Ganzjahres... Ida Plus - Vogelstreufutter ohne Weizen für Wildvögel & Vögel - Winterstreufutter - Ganzjahres... Aktuell keine Bewertungen 8,95 EUR
7 Salat mix Set | Salatkerne | Nussmischung Vorteilspack | 3x250g Bundle | Geröstete Kürbiskerne |... Salat mix Set | Salatkerne | Nussmischung Vorteilspack | 3x250g Bundle | Geröstete Kürbiskerne... Aktuell keine Bewertungen 25,99 EUR
8 Landgarten LG4011-0050 Mischung aus gerösteten und gesalzenen Sojabohnen, Sonnenblumenkerne und... Landgarten LG4011-0050 Mischung aus gerösteten und gesalzenen Sojabohnen, Sonnenblumenkerne und... Aktuell keine Bewertungen 1,66 EUR 1,49 EUR
9 Ida Plus - Vogelstreufutter ohne Weizen für Wildvögel & Vögel 20 Kg - Winterstreufutter -... Ida Plus - Vogelstreufutter ohne Weizen für Wildvögel & Vögel 20 Kg - Winterstreufutter -... Aktuell keine Bewertungen 44,95 EUR
10 Seitenbacher Müsli Fitness-Mischung, 3er Pack (3x 750 g Packung) Seitenbacher Müsli Fitness-Mischung, 3er Pack (3x 750 g Packung) Aktuell keine Bewertungen 19,95 EUR

Sonnenblumenöle – ebenfalls nach Nutzer-Bewertungen

Beliebteste Sonnenblumenöle – ermittelt durch tägliches Durchsuchen verifizierter Käufe von Sonnenblumenkerneöl auf Amazon.de mit entsprechenden Bewertungen.

Inhaltsstoffe/Nährstoffe der Sonnenblumenkerne

Sonnenblumenkerne sind nicht nur absolut vielseitig einsetzbar und lecker, sie stecken auch voller guter Nährstoffe, die wichtige Körperfunktionen unterstützen. In erster Linie sind sie mit einem Anteil von etwa 50 Prozent sehr fetthaltig. Die fette sind zum größten Teil aber ungesättigt und sollen keine negative Auswirkungen auf den Körper haben. Mit etwa 20 Gramm pro 100 Gramm enthalten die kleinen Kerne außerdem eine gute Portion Eiweiß, was sie nicht nur für Sportler interessant macht. Sie sind generell eine gesunde Proteinquelle für die tägliche Ernährung.

Zu den Hauptnährstoffen gesellen sich eine Menge von Mineralien und Vitaminen, die den Körper stärken und unterstützen. Sonnenblumenkerne enthalten 645 Milligramm Kalium pro 100 Gramm. Kalium unterstützt die Signalverbreitung in den Nervenzellen und wirkt sich positiv auf die Denkleistung aus. Darüber hinaus steckt in den Kernen viel Eisen, welches für den Sauerstofftransport im Körper benötigt wird. 100 Gramm Sonnenblumenkerne decken bereits 30 bis 50 Prozent des Tagesbedarfs an Eisen für einen erwachsenen Menschen.

Vitamin E, der zellenschützende Antioxidant ist ebenfalls in einer beachtlichen Menge in den Kernen der Sonnenblume enthalten. Mit nur 50 Gramm der Kerne kann ein Mensch seinen kompletten Tagesbedarf an Vitamin E auffüllen. Auch der Magnesium-Akku des menschlichen Körpers lässt sich mit dem Verzehr von 100 Gramm Sonnenblumenkernen bei Frauen zu 100 Prozent und bei Männern zu 75 Prozent decken. Das hilft gegen Muskelkrämpfe und stärkt die Knochen.

Nährwerte der Sonnenblumenkerne

Kilokalorien584 kcal
Fett51 g
gesättigte Fettsäuren4,5 g
mehrfach ungesättigte Fettsäuren23 g
einfach ungesättigte Fettsäuren19 g
Cholesterin0 g
Natrium9 mg
Kalium645 mg
Kohlenhydrate20 g
Ballaststoffe9 g
Zucker2,6 g
Protein21 g

Wirkung von Sonnenblumenkernen

Wer regelmäßig Sonnenblumenkerne isst, der hat nicht nur einen großen Genuss, sondern kann auch viel Positives für seine Gesundheit tun. Aufgrund der guten Nährstoffzusammensetzung der Kerne erzielen sie mehrere positive Wirkungen auf die Gesundheit. Sie können Muskelkrämpfen und Konzentrationsproblemen vorbeugen, zellverjüngend und entzündungshemmend wirken und die Knochen stärken. Sie können außerdem das Herz stärken und für eine bessere Verdauung sorgen. So zumindest leist man die Folgerungen diverser Heilpraktiker als auch Ärzte aus diversen Studien rund um Sonnenblumenkerne.

Vorbeugung von Muskelkrämpfen und Konzentrationsproblemen

Sonnenblumenkerne enthalten eine Menge Magnesium. Dieses Mineral ist wichtig für Muskeln und Nerven, denn es soll entspannend wirken können und unangenehme Krämpfe verhindern. Magnesium ist am Zellstoffwechsel beteiligt und befindet sich vor allem in Knochen- und Muskelgewebe und ist außerdem wichtig für die Produktion von Enzymen im Körper.

Schutz der Zellen

Das in den Kernen enthaltene Vitamin E ist ein sogenannter Antioxidant. Es schützt allgemein die Zellen vor freien Radikalen, die zum Beispiel durch Stresssituationen oder Tabakkonsum entstehen können. Freie Radikale greifen die Zellen an und beschädigen außerdem die DNA, was zu einer beschleunigten Hautalterung und einem müden Aussehen führen kann. Das Vitamin kann lt. diverser Studien für schöne Haut, glänzende Haare und stabile Fingernägel sorgen und der Verzehr wird deshalb als “natürliches Anti-Aging” für den Körper bezeichnet. Darüber hinaus soll es eine entzündungshemmende Wirkung haben, was vor allem eine Verbesserung von Symptomen bei Krankheiten wie Rheuma, Arthritis und Asthma erwirken kann.

Starke Knochen durch Kalzium

Die kleinen Superfood-Kerne der Sonnenblume sind gute Lieferanten für Kalzium. Kalzium ist der Grundbaustein für Knochen und Zähne. Mit ihrer guten Kalziumzufuhr sorgen die Kerne für eine Aufrechterhaltung von dichtem Knochengewebe und damit für mehr Stabilität im Bewegungsapparat und Gebiss. Der Vorteil der Kalziumzufuhr durch Sonnenblumenkerne ist, dass der Körper das bereitgestellte Mineral besonders gut aufnehmen und verwerten soll. Im Vergleich zu anderen Kalziumquellen wie Milch steht dem Körper das Kalzium der Sonnenblumenkerne schneller bereit und die Verdauung ist damit leichter. Auch das in den Kernen enthaltene Magnesium unterstützt dabei, die Knochendichte und damit Stabilität zu erhalten.

Eine gute Verdauung

Eine gute Verdauung trägt direkt zum Wohlbefinden des Menschen bei. Sonnenblumenkerne enthalten Ballaststoffe, die genau das unterstützen. Ballaststoffe bleiben lange im Verdauungstrakt, da der Körper länger braucht, um sie aufzuspalten und zu verarbeiten. Sie halten damit die Verdauung auf Trab und sorgen außerdem für ein angenehmes Sättigungsgefühl, das länger anhalten kann. Das kann auch beim Abnehmen unterstützend wirken. Ballaststoffe wirken sich auch positiv auf die Darmflora aus, da sie die im Darm befindlichen, guten Bakterien füttern und diese sich leichter vermehren können.

Starkes Herz durch Sonnenblumenkerne

Zwar enthalten Sonnenblumenkerne einen hohen Anteil an Fett, jedoch handelt es sich hierbei zum allergrößten Teil um gesunde, ungesättigte Fettsäuren. Diese können den Cholesterinspiegel des schlechten LDL-Cholesterin und damit die Wahrscheinlichkeit für Herzkrankheiten regulieren. Auch das Risiko, einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt zu erleiden, könnte gemäß diverser Studien durch den regelmäßigen Konsum der Kerne sinken. Das enthaltene Vitamin B6 unterstützt die Blutbildung und trägt dazu bei, dass das Blut im Körper besser zirkulieren kann und alle Organe gut mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt werden können.

Verwendung von Sonnenblumenkernen

Sonnenblumenkerne lassen sich vielseitig einsetzen. In den meisten Fällen kommen die ganzen Kerne beim Kochen, Backen, in Salaten und natürlich als purer Snack zum Einsatz. Mit dem aus den Kernen gepressten Öl lassen sich viele Gerichte bereichern.

Sonnenblumenkerne als purer Genuss

Um die volle Nährstoffvielfalt der Kerne aufzunehmen, empfiehlt es sich, sie möglichst unbehandelt und vor allem nicht geröstet zu verzehren. Durch Erhitzen gehen viele Nährstoffverbindungen verloren und die Kerne entfalten nicht mehr ihre volle Wirkung. Sie schmecken nicht nur pur, sondern machen auch in Blattsalaten eine gute Figur. Oftmals sind sie auch in Kernmischungen für Salate vorhanden oder finden sich in Pesto wieder.

Um die Kerne lange frisch zu halten, gibt es jedoch bei der Lagerung etwas zu beachten. Dadurch, dass sie meistens geschält in den Märkten erhältlich sind, werden sie schnell ranzig. Vor allem bei Sauerstoffkontakt wird das aus den Kernen austretende Öl schnell schlecht und die Kerne sind nicht mehr genießbar. Deswegen sollte die Lagerung immer in einem luftdichten Behälter an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort erfolgen. Das gilt besonders für geöffnete Packungen.

Sonnenblumenöl

Das aus Sonnenblumenkernen gewonnene Öl zählt zu den meistverwendeten Ölen der Welt. Es ist hitzebeständig und deswegen perfekt zum Braten oder heißen Fritieren geeignet. Es ist geschmacksneutral und kann deswegen für eine Vielzahl von Gerichten verwendet werden, wie zum Beispiel in Salat oder in Kuchen. Bei der Herstellung werden die Kerne nach der Reinigung geschält und fein zermahlen. Durch starke Erhitzung trocknen die gemahlenen Kerne aus und können dann unter erneuter Hitze stark gepresst werden, sodass das Öl austritt. Das gewonnene Öl wird anschließend raffiniert bevor es in Flaschen abgefüllt in den Verkauf kommt.

Verwendung als Zutat

Sonnenblumenkerne sind auch eine gängige Zutat beim Kochen und Backen. Besonders in Vollkornbroten, als Topping auf Brötchen oder Bagels und als bereichernde Zutat in Kuchen und Gebäck werden sie oft genutzt. Damit lassen sich gewöhnliche Lebensmittel spielend leicht nährstofftechnisch aufwerten und geben auch geschmacklich das gewisse Etwas.

Interessante Videos zu Sonnenblumenkernen

Letzte Aktualisierung am 7.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll to Top